Enge Unterwasche

Enge Unterwasche

Es sind eine Menge Informationen, die wir alltäglich hören oder lesen und dann einfach nur hinnehmen, ohne überhaupt einen zweiten Gedanken daran zu verschwenden. Ein solches hartnäckiges Klischee hält sich zum Beispiel beim Tragen von körperbetonter Männerunterwäsche. Hier wird behauptet, dass beim Tragen eine erhöhte Temperatur entsteht, die die Qualität der Spermien verschlechtert. Denken wir also einmal logisch: Der Körper hat eigentlich immer ein perfektes Klima. Nähert er sich allerdings einem Gefahrenbereich von 40 ° C, fühlen wir uns niedergeschlagen.

Wenn die Temperatur demnach wirklich so hoch wäre und unserem Körper einen Schaden zufügen würde, müssten wir doch reflexartig auf diese Überhitzung reagieren. Um hier Klarheit zu schaffen, haben wir diese Tatsache näher untersucht.
 
Es sind eine Menge Informationen, die wir alltäglich hören oder lesen und dann einfach nur hinnehmen, ohne überhaupt einen zweiten Gedanken daran zu verschwenden. Ein solches hartnäckiges Klischee hält sich zum Beispiel beim Tragen von körperbetonter Männerunterwäsche. Hier wird behauptet, dass beim Tragen eine erhöhte Temperatur entsteht, die die Qualität der Spermien verschlechtert. Denken wir also einmal logisch: Der Körper hat eigentlich immer ein perfektes Klima. Nähert er sich allerdings einem Gefahrenbereich von 40 ° C, fühlen wir uns niedergeschlagen.
Wenn die Temperatur demnach wirklich so hoch wäre und unserem Körper einen Schaden zufügen würde, müssten wir doch reflexartig auf diese Überhitzung reagieren. Um hier Klarheit zu schaffen, haben wir diese Tatsache näher untersucht.
 
Sitzende Arbeit ist schädlicher als zu enge Unterwäsche
Uns liegen die Ergebnisse einer im Jahre 2007 von NCBI durchgeführten Studie vor. Sie beschäftigt sich mit den Auswirkungen eines zu heißen Hodensackes auf die Fruchtbarkeit. Die Umfrage wurde unter verschiedenen Bevölkerungsgruppen und unter verschiedenen Bedingungen durchgeführt. Getestet wurden unter anderem die Auswirkung von Saunabesuchen, heißen Bädern und das Tragen von enger Unterwäsche. Die Untersuchung beschäftigte sich mit der Samenqualität bei Männern und einigen anderen Studien, die aber für dieses Thema nicht relevant sind. Auffällig bei dieser Studie war, dass sich bei einer sitzenden Tätigkeit die Samenqualität verschlechtert. Und das, obwohl durch das Sitzen die Temperatur der Hoden nicht erhöht wird.
 
Die Untersuchung konnte letztendlich keinen Aufschluss darüber geben, dass eng anliegende Jeans oder Boxershorts die Fruchtbarkeit in irgendeiner Weise beeinträchtigen. Das gilt ebenso für heiße Bäder und Saunabesuche. Ein gesunder Mensch besitzt es ein funktionierendes Thermostat. Allerdings fiel den Forschern auf, dass die natürliche Hodentemperatur bei Männern höher war, die ohnehin eine niedrigere Spermakonzentration vorwiesen als der Durchschnitt. Daraus schlossen die Wissenschaftler, dass eine erhöhte Körpertemperatur durchaus Auswirkungen auf die Fruchtbarkeit des Mannes hat. Sie konnten aber nicht beweisen, dass eng anliegende Unterwäsche die Körpertemperatur erhöht.
 
Lose oder anliegende Boxershorts aus Mikrofaser sind in Anlehnung an diese Studie untersucht worden. Es wird dazu geraten, dass Männer, die von Natur aus eine höhere Körpertemperatur haben lieber die lockere Variante tragen sollten. So werden unnötige Risiken verhindert. Die Untersuchung stammt von 2007. Inzwischen ist man der Auffassung, dass eine Kühlung nicht im Zusammenhang mit locker sitzenden Boxershorts steht. Wir stimmen zu, dass Boxershorts angenehm und locker unter einer Jogginghose sitzen. Unter einer Hose sieht die Situation aber ganz anders aus. Ihr „Schniedelwutz“ wird herumbaumeln und links oder rechts im Hosenbein hängen.
Wenn wir Sie bis jetzt noch nicht vom Tragen enger Unterwäsche überzeugen konnten, und auch nicht davon, dass enge Unterwäsche nicht schadet, dann probieren Sie eine Boxershorts oder einen Slip aus Mikrofaser aus. Dieser moderne, atmungsaktive und ultradünne Stoff betont Ihre Körperlinien besser und sieht auch noch mega-cool aus!

 

Kommentare

Sei der erste der einen Kommentar schreibt....

Schreibe einen Kommentar
* Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder