SWAG-Faktor Unterwasche

SWAG-Faktor Unterwasche

Swag, heißt das nicht‚ Secretly We Are Gay’ oder ‚heimlich sind wir schwul’? Falls Sie das denken, kommen Sie wahrscheinlich aus den 60er Jahren und es wird Zeit, dass wir Sie weiterbilden. Heutzutage verstehen wir unter SWAG, dass man cool oder chillig ist und sich mit einem eigenen einzigartigen Kleidungsstil ausdrückt. Dass dieser einzigartige Kleidungsstil in den Augen der ‚Nicht-Swagger’ untereinander sehr ähnlich aussieht, spielt dabei keine Rolle.

Denn eine herunterhängende Jeans ist nicht einfach eine Baggy Jeans. Es gibt mehrere Levels und man zeigt dabei auch nicht wahllos jede Unterhose. Auf der Suche nach dem Swaggy-Faktor Ihrer Boxershorts...

 

Während Männer Stil haben und Herren Klasse, haben die Jungs aus der HipHop-Szene Swag. Der Ursprung für den Begriff Swag lässt sich in dem englischen Wort ‚swagger’ finden. Damit ist jemand gemeint, der eine etwas lässige, unschlüssige Art des Gehens hat, der aber mit einem ‚coolen’, stilvollen, stolzen und zur Arroganz neigenden Selbstbewusstsein auftritt.
 
Dazu passende Boxershorts erhöhen den Swag-Faktor. Wenn Sie Ihre Jeans auf halber Höhe Ihres Hinterns tragen, am liebsten mit den Gesäßtaschen knapp über den Knien, dann gehören Boxershorts, die genauso swaggy sind, selbstverständlich auch dazu. Dass man unter einer Baggy Jeans keine engen Boxer tragen kann, geht nun einmal nicht anders, wenn man bedenkt, dass man die Jeans knapp über den Genitalien festgurten muss, damit sie nicht herunterrutschen. Würden Sie eine Boxer tragen, die eine natürliche Unterstützung bietet, würde ihr Gang bestimmt nicht lässiger. Die jungen Designer der rebellischen Marke Sagz Jeans haben für Männer mit Swag eine Boxershorts entworfen, die Ihnen volle Bewegungsfreiheit gibt und die als zusätzlicher Komfort an einem Extraband in den Jeans festklickt. Mit diesem System können Sie Ihre Jeans auf drei verschiedenen Höhen tragen, ohne dabei Ihren Swag-Faktor einzuschränken.
 
Einen optimalen Swag-Faktor erhalten Sie somit mit einer dazu passenden Boxer. Aber was ist, abgesehen von dem Befestigungssystem, denn nun so anders an diesen Boxershorts? Beim Design ist die Schrittnaht ein wenig länger, so dass Sie mehr Beinfreiheit haben und dass sich Ihre Genitalien nicht zwischen dem linken und dem rechten Hosenbein entscheiden müssen. Auch das Material ist anders als bei den häufigsten Boxershorts. Die Sagz Jeans Boxer sind aus dünnen, bequem sitzenden Stoffen mit schönen Motiven, die sich gut zu Ihren Jeans kombinieren lassen und keine dicken Nähte haben.
 

Swaggy factor boxershorts or underwasche 

Wie verlieren Sie Ihre Hose nicht? Sie sind bestimmt nicht mehr Swag, wenn Sie Ihre Hosen verlieren, darum sollten sie immer darauf achten, das zu vermeiden. Männer mit dem Swag von heute tragen selbstverständlich keine Unterwäsche aus Mikrofasern oder aus anderem glatten Material. Erstens wirkt es nicht cool und zweites gleitet Ihre Hose dann herunter.
 
Für den höchstmöglichen SWAG Faktor tragen Sie Ihre Jeans so niedrig wie möglich, darüber sind wir uns einig. Aber was ist, wenn die Größe Ihrer Boxershorts das nicht zulässt? Wenn Sie die Shorts zu tief senken müssen, so dass Ihre Schamhaare sichtbar werden, oder wenn die Boxer wie ein Ballon über dem Hosenbund hervortritt und Ihre Hoden seltsam eingeklemmt werden? Die Lösung ist eine zweite Boxer, die Sie bis zur Bauchhöhe tragen. Ein weiterer Tipp, wenn Sie ‚Swag’ wollen, aber nicht wissen, wie: Nehmen Sie einen Leinengürtel statt eines Ledergürtels, um damit Ihre Jeans festzuhalten. Sie haben dann mehr Möglichkeiten für das Einstecken des Stifts und beim Tragen ist ein Leinengürtel nicht so hart.

 

 

Kommentare

Sei der erste der einen Kommentar schreibt....

Schreibe einen Kommentar
* Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder